Dienstag, 30. August 2016

Albion: Gildenvorstellung - The Academy!

Du bist ein neuer Spieler und suchst eine Orientierungshilfe? The Academy ist deine Gilde!

Heute machen wir eine etwas andere Gildenvorstellung als sonst, wir stellen euch eine eher ungewöhnliche Gilde vor: The Academy. Anders, als in den bisherigen Vorstellungen, ist diese Gilde nicht bekannt für Geschichten und Stories von überwältigenden Siegen, sondern dafür, eine der hilfreichsten und einladendsten Vereinigungen in Albion Online zu sein.

Wir sprachen mit Stormlord, dem Gründer und Gildenleiter von The Academy, um mehr über die Gilde selbst, ihre Ziele und die Möglichkeit, wie man ihr beitreten kann, zu erfahren!

Die Geburt der Academy


Stormlord erschuf The Academy nicht allzu lange vor dem Ende der Closed Beta, nachdem sich seine alte Gilde auflöste. Die Idee war es, damit anzufangen, neuen Spielern zu helfen und den Veteranen im Spiel eine Möglichkeit zu bieten, ihr Wissen hilfreich weiterzugeben.

Es entwickelte sich dann praktisch von selbst, sagt Stormlord:“Ich hatte Spaß daran, anderen Leuten zu helfen, nachdem meine alte Gilde starb, also gründete ich eine Gilde und habe einfach die Jungs, die mit mir spielen wollten, hinein geholt. Und jetzt haben wir The Academy :).”

Das Anwerben verlief problemlos, schnell es waren 170 Spieler bereit, der Gilde beizutreten und Neulingen zu helfen. “Dabei wurde mir klar, dass das, was ich hier zu tun versuche, wichtig für Albion ist” erklärte Stormlord.

Und seine Pläne hören da noch lange nicht auf, er hat kürzlich erst die Albion University alliance verkündet, als Idee, den aktuellen Super-Allianzen etwas zu entgegen zu setzen.

Aber warum genau investiert Stormlord soviel Aufwand in dieses Projekt? Er erklärt das kurz und einfach: “Ich mag keine Spieler, die absichtlich neue Leute aus Albion vertreiben.”

Die Ziele der Academy



Genau wie jede andere Gilde, hat auch The Academy ihre eigenen Ziele. Oder in diesem Fall vier Hauptziele, die uns Stormlord sehr direkt aufgezählt hat:

“Neue Spieler schützen und stärken”

“Auf die Gefahren des GvG-Systems und des Elitismus der Gamer hinweisen und entgegenwirken.

“Dinge einfach halten”

“Spaß zu haben, verdammt noch mal!”

Wie man The Academy beitritt

Jeder ist eingeladen, der Academy beizutreten, egal ob es ein neuer Abenteurer in Albion ist oder schon ein lange erfahrener Spieler.

Neue Spieler erhalten eine vollständige Einweisung. Stormlord sagt es so: “Wir bringen dich ins Spiel, machen dich bereit und helfen dir dann bei deinem Fortschritt. Wir helfen bei jeder Art von Weiterentwicklung und wir haben uns entschieden, eine Präsenz in den Outlands einzurichten.”

Falls du ein erfahrener Spieler bist und schon eine Gilde für das Gruppenspiel hast, so möchte Stormlord anregen und dich einladen, dass du der Gilde gern mit einem Zweitcharakter beitrittst.

Beitreten ist einfach. Entweder schaust du in den Foren vorbei oder kontaktierst Stormlord im Spiel selbst, sobald die Finale Beta im August live ist!


Stormlords letzte Worte


Wie bei jeder Gildenvorstellung, so endet auch diese mit einem letzten Statement unseres Gesprächspartners. Hier ist Stormlords Kommentar:

“Neue Spieler von Albion! Mein Name ist Stormlord. (…) Viel zu lange schon wurden neue Spieler in den MMO Communities beiläufig als "noobs," "scrubs" und "feeders" verachtet und manche Spieler mit dem größten Potential wie Abfall behandelt.

Das gefällt mir nicht, darum setze ich dem ein Ende.

Wir werden eine Gilde erschaffen – Es ist mir egal, wie groß oder stark wir sein werden, aber innerhalb unserer Gildenmauern werden wir Spaß und tolle Erfahrungen haben. Und du kannst lächeln in dem Wissen, dass die Leute, mit denen du dich normalerweise herumschlagen musstest, sich nun zu deiner Unterhaltung GEGENSEITIG zerlegen.

Wir sind The Academy und wir sind dein Freund.”


Quelle: http://www.albiononline.com

Montag, 29. August 2016

EVE: Im Moment herrscht Krieg in New Eden!


Im Moment herrscht Krieg in New Eden. Seit einigen Wochen flattern fast im Wochentakt neue Kriegsmeldungen rein, sodass ich zur Zeit nicht von meiner Station im High Sec abdocken kann, ist zu gefährlich.

In den letzten zwei Wochen hatte ich Urlaub und wollte da eigentlich ein bisschen Minern, aber aufgrund der Kriegserklärungen war das leider nicht möglich.

Zur Zeit haben wir Krieg mit der Corp The Marmite Collective. Diese Corp ist bekannt dafür, irgendwelchen zufällig ausgewählten Corps den Krieg zu erklären, in der Hoffnung dass im Kriegszustand unachtsame Piloten abdocken und vielleicht sogar die großen Handelsposten (z. B. Jita, Amarr oder Hek) ansteuern. Das einfachste ist es, einfach angedockt zu bleiben und den Krieg aus zusitzen.

Vorraussichtlich endet der Krieg dann am 30. August, vorausgesetzt Marmite verlängert nicht. Sollten die aber in dieser Zeit keine Schiffe unserer Corp abgeschossen haben, wird das wohl auch nicht passieren. Ich genieße bis dahin einfach das Reallife mit heißem Wetter und bleibe dem Computer fern.

Sonntag, 28. August 2016

Albion: In Albion Online ist Jeder wichtig!

Folge dem Weg eines einfachen Sammlers und sieh, welchen Einfluss seine Handlungen haben.

In Albion Online ist Jeder ein Teil des großen Ganzen. Egal ob du ein Sammler, Handwerker, Händler oder Kämpfer bist, deine Geschichte hat einen Platz in der magischen Welt von Albion Online.



Starte dein eigenes Abenteuer in der Finalen Beta ab dem 1. August um 12:00 UTC!

Samstag, 27. August 2016

Laufsport: Spaziergang am frühen Morgen!

In den letzten Wochen seit meinem Kreislaufzusammenbruch bin ich nur noch einmal die Woche gelaufen und das auch nur bei sehr entspanntem Tempo, denn ich durfte mich nicht voll belasten.

Aufgrund des Befundes Anfang dieser Woche (Ich berichtete) darf ich nun wieder Gas geben und das hab ich heute Morgen dann auch getan.

Ich bin heute Morgen gegen kurz vor 7 Uhr gestartet und bin 6.59 km gelaufen in einer Gesamtzeit von 40:03 Minuten, was eine durchschnittliche Pace von 6:04 Min pro km macht.

Das war für mich wieder ein viel schnellerer Lauf, als in den letzten Wochen, in denen ich mich nicht stark belasten durfte.

Die Einzelheiten des Laufes kann man hier sehen.

Freitag, 26. August 2016

Albion: Die Albion Gazette 11. Ausgabe!

Die elfte Ausgabe der besten Nachrichtenquelle für Alles über Albion ist da, in der wir das Closed Beta – Event rekapitulieren sowie einen Blick auf die Pläne von Honor n Glory für die Finale Beta werfen!

Finales Community Event; Talions Untergang!


Die Closed Beta fand ihr Ende mit einem besonderen Event unserer Community Manager Talion und Axolotl. Das Ziel dieses Events war es, dass eine beachtliche Armee (Team Red/ENVY) die zwei Community Manager verteidigt und sicher nach Heathburg eskortiert. Auf dieser Strecke versuchte eine andere, entsprechend große Armee (Team Blue), sie zu eliminieren und den Auftrag zum scheitern zu bringen. Wir haben einen Einblick auf die Action aus erster Hand, da MoJo, ein wichtiger Führer der ENVY-Allianz, uns berichtet!

“Team ENVY begann in Festerfoss, zusammen mit den zwei CMs. Wir ritten auf Düsterwölfen und Düsterbären durch Ichordew und stiegen in Corpsemingle von den Mounts ab, um uns auf den Kampf vorzubereiten.” sagte MoJo. “Es war sehr schön, alle Spieler auf dem Server ein letztes Mal aktiv zu sehen,” fügte er noch hinzu.

Während ENVY sich durch die schwarzen Zonen schlug, die Community Manager immer unter schwerer Bewachung, bereitete Team Blue seine Truppen auf den Angriff vor.

“Team Blue startete in Heathenburg und kämpfte sich unter dem Kommando von Lugzi nach Bilebeck vor. Sie begannen ihren Marsch auf uns.”


Während die zwei Armeen sich langsam näher kamen, stieg die Spannung, da Niemand genau wusste, wo und wann Team Blue zuschlagen würde.

“ENVY marschierte durch Corpsemingle, aber wir fanden nicht einen Einzigen. Danach ritten wir durch Rotten Vale; immernoch nichts. Irgendwas war definitiv faul.” wie MoJo sagte.

Ohne den geringsten Hinweis, wo und wann Lugzi und Team Blau zuschlagen würden, schien es, als wären sie im Vorteil. Allerdings verrieten sie ihre Position und Team Red konnte schnell darauf reagieren.

“Als wir Bilebeck betraten, bemerkten wir, dass auf der anderen Seite der Karte Spieler starben. Da haben wir realisiert, das die Kämpfer von Team Blau sich gegenseitig umbrachten! Wir haben uns darüber totgelacht, aber Lugzi hat sein Team schnell wieder unter Kontrolle gebracht und sie marschierten auf uns zu.

Nachdem sie durch die amüsant-verwirrenden Ereignisse eher überrascht wurden, waren sie doch eher erschrocken, als sie plötzlich auf der Bilebeck Bridge aufeinander stießen.


In unserem ersten Kampf hatte Team Blau einen schlechten Start erwischt, aber sie konnten sich erfolgreich zurückziehen und eine sehr gute Position oben auf dem Kliff einnehmen. Auch mit unseren gut ausgestatteten Tanks konnten wir die Rampe nicht hinaufstürmen, bei der Menge und guten Koordination an Blizzards, die am laufenden Band von oben herunter kamen. Wir hatten Talion fast verloren.” fügte MoJo noch zu.

Nachdem ihnen klar wurde, dass sie keine Möglichkeit haben würden, den ursprünglich geplanten Weg zu gehen, musste ENVY schnell entscheiden, um die Sicherheit von Axolotl und Talion weiter zu garantieren.

“Es gab die Order aufzusatteln und um sie zu umgehen, während die Kämpfer von WarLegend zurückblieben und weiter den schwer bewachten Pfad angriffen.”

Die Erfahrung und Koordination zeigte sich in dieser Phase des Kampfes, als das Team Red langsam die Oberhand bekam.

“Es wurde ziemlich offensichtlich, dass es unser großer Vorteil war, wirkliche Gilden zu sein, im Gegensatz zu dem zusammengewürfelten anderen Team. Wir nahmen Team Blue in die Mitte, und ihr Positionsvorteil war dahin.” bestätigte MoJo.

Team Blue wurde in jeder Richtung bedrängt und verlor schließlich den Kampf von Bilebeck. Allerdings waren sie doch noch nicht gänzlich aus dem Geschehen entfernt.

“Wir bedrängten sie, bedrängten sie, da wir dachten, der Kampf sei vorbei. Allerdings hatte Team Blue deutlich mehr Kämpfer. Wir kam in Stinking Creek, der letzten Karte vor Heathenburg, an und dort stellte sich Team Blue schnell neu auf, für eine finale Gegenwehr.”


Ohne viel Möglichkeiten oder Freiraum, die Community Manager zu bewegen, kam MoJo und ENVY schnell wieder in den Kampf mit Team Blue. “Viele von ihnen kamen ziemlich schnell wieder zurück, und so hatten wir ganz schnell einen weiteren Kampf.” fügte er noch hinzu.

“Wir töteten sie, und sowohl Talion als auch Axolotl waren sicher. Jedoch hatte sich Team Blau anscheinend einen weiteren Kampf verdient. Wir bewegten uns hinüber zur Brücke in Stinking Creek und kämpften dort ein letztes Mal.”

Auf der letzten Brücke vor der Ankunft in Heathenburg sah ENVY schon den Sieg vor sich liegen, aber Lugzi und das Team Blue haben ihre letzten Verteidigungen aufgebaut und schafften das Unmögliche.

“Diesmal hatte Team Blue eine wirklich starke Position uns gegenüber eingenommen, sie machten uns große Probleme mit ihren AoE-Zaubern auf der Brücke. Wir mussten uns zurückziehen, heilen und dann hineinstürmen. Jedoch haben wir bei diesem Versuch leider Talion verloren.”


Auch wenn Axolotl es sicher in die Stadt schaffte, so war Team Blue doch sehr zufrieden damit, Einen der Zwei erledigt zu haben... “Und das zu recht, denn es muss sehr schwer gewesen sein, solch eine große Streitmacht auch nur zu organisieren, Kämpfer, die meist noch niemals zusammen gespielt hatten, gegen eine der stärksten Gildenallianzen dieser Beta zu solch einem Ergebnis zu führen.” sagte MoJo.

“Ich war sehr beeindruckt von Lugzis Fähigkeit, mehr als 80 Spieler als Team zu organisieren, dazu zu bringen, sich zu einer besseren Position zurückzuziehen und neu aufzustellen. Ich hatte das nicht von Team Blue erwartet und Lugzi hat definitiv einen guten Job als Leader gemacht.”

Mit Talions unvermeidbarem Untergang am Ende des Events, musste er natürlich Rache an Denen nehmen, die ihn nicht beschützen konnten.

“Als so ziemlich Alles vorbei war, rief Talion die Erdmutter auf das Team von ENVY, was eine sehr lustige Überraschung für Alle war. Jeder lachte und beide Seiten zeigten, dass sie wirklich Spaß hatten. Es war ein episches Event!” sagte Mojo noch.

Gilden steht bequem! Vorbereitungen für die Finale Beta!

Nachdem das Community Event beendet ist und die Finale Beta so nahe ist, ist nicht viel los zwischen den Gilden, da sich alles auf die Finale Beta vorbereitet. Ein paar namhafte Gilden bereiten sich selbst schon einmal vor, mit generellen und strategischen Kriegsplänen, um ihre Vorherrschaft in der Finalen Beta sicherzustellen.


Qflex, einer der Hauptleiter von Honor n Glory, teilt ein paar der Pläne seiner Gilde für die nächste Testphase mit uns.

“Unser Anfangsplan für die Finale Beta liegt schon vor und wir wissen, welche Zonen wir einnehmen wollen. Das ist allerdings Top Secret. Nur 4 Ratsmitglieder der Gilde wissen das und wir werden es unseren Mitgliedern erst am ersten Tag des Tests mitteilen.”

Neben strategischen Planungen für die anfänglichen Bewegungen auf der Karte plant Honor N Glory auch schon Pläne für Allianzen vorbereitet.“Wir wollen unsere momentane Allianz mit Nilfgaard beibehalten.” bestätigt Qflex.

“Abseits davon kann ich sagen, dass unser Team hier bei Honor n Glory wirklich gut an der Anfangsstrategie gearbeitet hat und wir uns sehr darauf freuen, diese in die Wirklichkeit umzusetzen!”

Die Moral von Qflex und seinen Truppen scheint ebenso auf einem Allzeithoch zu sein.

“Alle von meinen Jungs sind mit dem Spiel zur Zeit extrem zufrieden. Mit den völlig neuen Möglichkeiten der Kombinationen auf den Waffen und der natürlichen Balance, die damit kommt. Es ist klasse.” schließt Qflex ab.

Quelle: http://www.albiononline.com

Donnerstag, 25. August 2016

Albion: Das kommende Artefaktsystem!

Erfahre mehr über das künftige Artefaktsystem und entsprechende Gegenstände in unserem neuesten Video!

Die Finale Beta bringt eine Fülle neuer Features, darunter auch die neue Artefakt-Ausrüstung! Du willst mehr über die kommenden Gegenstände lernen? Setz' dich mit unserem Community Manager Christoph Hombergs und den Game Designern Michael Schwahn und Matt Woodward an den Tisch und wohne ihnen bei, wie sie sich über das neue Artefaktsystem unterhalten.



keine Zeit für das Video? Hier ist eine kurze Übersicht zu dem Artefaktsystem!

Warum ein Artefaktsystem zufügen?

Primär wollen wir das aktuelle PvE-Spiel verbessern, indem wir mehr seltenen Loot zufügen. Besonders die Bosse brauchten stärkere Belohnungen.

Sekundär gibt dies auch den Spielern, die nicht den Ruhm farmen wollen, eine andere Möglichkeit auf gute Ausrüstung, entweder durch PvE oder durch das Kaufen der Artefakte im Auktionshaus. Da Artefakte nicht jeder Meisterstufe freigeschaltet bedürfen, um mächtig zu sein, sind sie die perfekte Wahl für Diejenigen, die es sich leisten können.

Was sind Artefakte?


Artefakte sind Überbleibsel der Waffen, die im schrecklichen Krieg vor 1300 Jahren verwendet wurden und zu der Zerstörung des Albions dieser Tage führte. Auch wenn die Waffen und Rüstungen zerstört wurden, so blieben doch einige ihrer Kerne (“Artefakte”) übrig und können nun in den Überresten der stärksten Kreaturen jeder Fraktion gefunden werden.

Diese Artefakte können zu einem fähigen Handwerker gebracht werden, der sie nutzen kann, um die mächtigen Gegenstände, deren Teil sie einst waren, erneut zu erschaffen.

Was sind Artefaktfragmente?


Manche Artefakte widerstanden nicht dem Zahn der Zeit, sie zerbrachen zu bloßen Fragmenten. Verschiedene hochstufige Mobs und Bosse liefern diese Fragmente, aus denen man in den Schmelzgebäuden der Städte Artefakte erschaffen kann.

Was macht Artefaktgegenstände besonders?

Die Waffen und Rüstungen haben nicht nur ein unverwechselbares Erscheinungsbild, das auf verschiedenen Fraktion Albions beruht, sie sind auch sehr mächtig und verfügen über einmalige Zauber und Fertigkeiten (Mit Ausnahme der Gegenstände für die Nebenhand, die über keine Zauber verfügen).

Artefaktgegenstände sind verfügbar ab Tier 4 bis zu Tier 8 und können auch verzaubert werden.

Wie viele Artefaktgegenstände können wir erwarten?

Jeder Kerngegenstand des Schicksalsbretts wird einen entsprechenden Artefaktgegenstand erhalten, mit Ausnahme der Gegenstände für die Nebenhand, die derer drei erhalten werden. Demnach werden es insgesamt 81 neue Artefaktgegenstände: 45 Waffen, 9 Gegenstände für die Nebenhand sowie 9 Rüstungs-Sets (Kopf, Brust, Schuhe).

Nicht alle Artefaktgegenstände werden bei dem Start der Finalen Beta verfügbar sein, sie werden weiter im Verlauf der Finalen Beta zugefügt.

Quelle: http://www.albiononline.com

Mittwoch, 24. August 2016

Labels zusammengefasst!

Hallo Blogleser,

Vor einigen Tagen habe ich darüber berichtet, dass Sabaton (auch eine meiner unzähligen Lieblingsbands) ein neues Album veröffentlicht hat.

Wer meinen Blog aufmerksam verfolgt hat, wird festgestellt haben, dass es bereits ein Label zu ASP und Tanzwut gibt, nun müsste ich ein weiteres für Sabaton erstellen.

Dies wird dann doch zu unübersichtlich, sodass alle unter dem Label Musik zusammengefasst sind.

Ich hoffe diese Änderung ist auch im Sinne meiner Leser!

Gruß
Schattentanz